D=0,88mm 100 / 275 Trapezblech 25µm Polyesterbeschichtung

Menge Grundpreis Sie sparen
ab 0 m² 25,60 € * / 1 Quadratmeter
ab 55 m² 24,32 € * / 1 Quadratmeter 1,28 € / m²
ab 105 m² 23,55 € * / 1 Quadratmeter 2,05 € / m²
ab 251 m² 22,53 € * / 1 Quadratmeter 3,07 € / m²
ab 501 m² 21,25 € * / 1 Quadratmeter 4,35 € / m²
ab 21,25 € *
Inhalt: 1 Quadratmeter

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Farbe

Profilart

Länge in Zentimetern (cm)
cm
  • NB8810075
Trapezblech Profilblech Typ 100/275 Mit dem Hochprofil 100/275 decken wir nun die Ansprüche... mehr
Produktinformationen "D=0,88mm 100 / 275 Trapezblech 25µm Polyesterbeschichtung"

Trapezblech Profilblech

Typ 100/275

Mit dem Hochprofil 100/275 decken wir nun die Ansprüche des Industriebedarfs und der Bauherren ab,
die hohe Anforderungen an die Tragfähigkeit und die Spannweite bei Dachprofilen haben.
Profile mit dieser Steghöhe können deutlich größere Auflageabstände überbrücken. Dadurch
hat das Hochprofil, im Gegensatz zu unseren anderen Trapezblechen, eine geringere
Deckbreite. Das Hochprofil 100/275 kann außerdem als Tragschale verwendet werden.
 

Artikelmerkmale:

    Material: verzinktes Stahlblech
    Materialstärke:  0,88mm
    Profilhöhe: 100 mm
    Plattenbreite: 875 mm
    Nutzbreite: 825 mm
    bei Vliesbeschichtung 900g/m²
    Beschichtung: 25 µm Polyester
    Lieferbare Längen: 2,00 m - 15,00 m
    Beschaffenheit: 1 Wahl

Frachtkosten:

Sie zahlen die Frachkostenpauschale immer nur einmal pro Auftrag,
die OLZ Gebiete 2,3,4 und 5 liegen bei 113€ Frachtkostenpauschale
die Differenz wird dann erstattet.
 

ANLIEFERUNG
Die Lieferung ist vor dem Entladen auf Vollzähligkeit und
etwaige Transportschäden hin zu überprüfen. Beanstand-
ungen sind in den Lieferpapieren unter Angabe der Art/
des Umfangs und dem zugehörigen LKW-Kennzeichen
zu vermerken und sofort an uns zu melden.

 


ENTLADEN
Die Entladung ist mit besonderer Sorgfalt durchzuführen.
Bei Kranentladung sind ausschließlich Gurte zu verwen-
den. Dabei sind zusätzlich zwischen Gurt und Palettenbo-
den Entladehölzer (ca. 110/12/2,5cm) zur Gurtspreizung
zu verwenden. Bei Elementlängen unter 6 m ist die Entla-
dung mit einem Hubstapler möglich. Bei Elementlängen
über 10 m ist eine geeignete Traverse zu benutzen. Bei Iso-
Paneelen sind Einbauvorrichtungen ab einer Länge von >
7m erforderlich, da die Elemente ansonsten beim Anhe-
ben Schaden nehmen können. Der Kraftfahrer hat den
Entladevorgang zu beobachten und auf den Lieferpapie-
ren zu dokumentieren.


LAGERN
Beim Zwischenlagern auf dem Erdboden müssen die Pa-
kete eben und flächig (z.B. mit Hilfe ausgerichteter Kant-
hölzer) aufstehen und sind mit leichter Schräglage zu
positionieren. Es sind nicht mehr als 2 Pakete übereinan-
der zu stapeln. Die Pakete sind vor Sonneneinstrahlung,
Nässe und Verschmutzung zu schützen. Bei gewickelten
Paketen sind zur Belüftung die Stirnseiten von der Folie zu befreien

 

Weiterführende Links zu "D=0,88mm 100 / 275 Trapezblech 25µm Polyesterbeschichtung"
Bei der Ausführung der Montage sind die anerkannten Regeln der Technik, insbesondere die... mehr
Montageanleitungen "D=0,88mm 100 / 275 Trapezblech 25µm Polyesterbeschichtung"

Bei der Ausführung der Montage sind die anerkannten
Regeln der Technik, insbesondere die Montagerichtlinien
des IFBS zu beachten und einzuhalten. Bei Schneidarbei-
ten sind nur Werkzeuge zu verwenden, die keinen Funken-
flug hervorrufen. Die Oberflächen der Elemente sind vor
etwaigen Fremdkörpern wie Metallspänen zu schützen.
Unsere Ausführungsvorschläge sowie Beratungen durch
unsere Mitarbeiter beinhalten stets nur beispielhafte Lö-
sungen aus der Praxis, die lediglich als unverbindliche
Empfehlungen anzusehen sind.


ZUSCHNEIDEN
Durch eine sorgfältige Planung sollen Schnitte an den
Profiltafeln auf der Baustelle auf ein Minimum begrenzt
sein. Für das handwerklich fachgerechte Schneiden sind
Handblechscheren, Knabber (Nibbler), Elektroblechsche-
ren, spezielle Kettensägen, oszillierende Multischneider
geeignet, die ohne Funkenflug und ohne größere Hitze-
entwicklung trennen. Zur Vermeidung optischer Beein-
trächtigungen sind Metallspäne, hervorgerufen durch
Knabbern oder Sägen, auf sichtbaren Oberflächen zu ent-
fernen. Bei Blechdicken bis 1,5mm ist gemäß DIN 55928-8
an Schnittflächen kein zusätzlicher Schutz erforderlich

 

Aufbewahrung und Handhabung


Die Profile müssen trocken und auf ebener Unterlage ge-
lagert werden. Bei der Lagerung der Profile über längere
Zeit im Freien sind sie zusätzlich abzudecken. Wasser- und
Schmutzablagerungen können die Profile verfärben.
Beim Umstellen und bei Montage der Profile bitte dafür
sorgen, dass die Oberflächenbehandlung nicht beschä-
digt wird. Die Bleche aus dem Stapel heraus heben - niemals daran ziehen

UNTERKONSTRUKTIONSABSTAND UND
AUSSCHNÜRUNG


Der Unterkonstruktionsabstand richtet sich nach Profilie-
rung und Materialstärke. Jetzt kann die Trauflinie ausge-
schnürt werden. Die Profile dürfen an der Traufe einen
freien, nicht unterstützten Überstand von 200 mm haben
ohne besonderen Nachweis vorzuzeigen. Der Überstand
am First und Ortgang sollte jedoch höchstens 70 mm
betragen. Achte Sie auf einen ausreichenden Überhang
der Profile in die Dachrinne. Unter Berücksichtigung aller
Faktoren kann jetzt die Trauflinie festgelegt und als Verle-
gebezugspunkt ausgeschnürt werden.


VERLEGERICHTUNG
Legen Sie vor der Montage die Deckrichtung fest. Diese ist
abhängig von den Begebenheiten und von der Wetter-
richtung. Verlegen Sie die Trapezbleche entgegen der
Wetterrichtung sofern die bauliche Begebenheit dies zu-
lässt. Für eine zusätzliche Dichtigkeit in der
Parallelüberlappung sowie eine Unterbrechung der Kapil-
larwirkung, dient eine Antikapillarrille an der unterlappen-
den Seite der Trapezbleche. Wenn Wasser zwischen die
Überlappung der Bleche durch den Wind gedrückt wird,
dann wird dieses Wasser windgeschützt durch die Antika-
pillarrille abgeführt. Eine zusätzliche Dich-
tung der Parallelüberlappung (Längsüberlappung) ist bei
einem Dach mit einer Dachneigung von unter 7 Grad er-
forderlich. Achten Sie vor der Montage der ersten Platte
darauf, dass Sie die Platte so herumdrehen, dass die Anti-
kapillarrille zu der nächsten auflappenden Platte zeigt

Beginnen Sie jetzt das Dach nach den genannten Kriterien
zu decken. Richten Sie das erste Profilblech mit der unte-
ren Kante an Ihrer Schnur aus. Das Blech wird soweit über
den Ortgang versetzt, dass eine komplette Abdeckung
der Ortganglinie bis zum First erzielt wird. Wenn Ihr Dach
nicht winklig ist, wird der entstandenen Überhang des
Bleches am Ende abgeschnitten. Durch ein Ortgangwin-
kel wird die Schnittkante später bedeckt. Befestigen Sie
das Blech mit der passenden Anzahl an Edelstahlschrau-
ben auf dem Wellenberg (Obergurt). Erst jetzt folgt das
zweite Blech, das auch an der Schnur ausgerichtet wird.
Achten Sie auf die Überlappung der Antikapillarrille. Mit
Edelstahlüberlappungsschrauben können Sie jetzt die
Längsüberlappung verschrauben. Es müssen eventuell
einige Schrauben im ersten Profilblech gelöst werden, um
die Bleche nochmals an der Traufschnur auszurichten. Bei
einer Verlegung mit einem Querstoß wird immer zuerst
eine Reihe von der Traufe zum First verlegt - erst dann
wird mit der nächsten Reihe an der Traufe begonnen

BEFESTIGUNG
• Im Wellenberg (Obergurt) mit Kalotten und Edelstahl-
schrauben E16 Dichtscheibe
• Im Wellental (Untergurt) mit Edelstahlschrauben, E19
Dichtscheibe
Unsere Empfehlung ist die Befestigung auf dem Wellen-
berg (Obergurt) mit Kalotten und Edelstahlschrauben
in die Unterkonstruktion. Selbstbohrende Schrauben
oder gewindefurchende Schrauben können bei einer
Holzunterkonstruktion und einer Stahlunterkonstruktion
verwendet werden. Zu lange Schrauben können durch
die Unterkonstruktionen durchdringen. Die dabei heraus-
stehende Spitze darf nicht entfernt werden!

 

BEFESTIGUNG
• Im Wellenberg (Obergurt) mit Kalotten und Edelstahl-
schrauben E16 Dichtscheibe
• Im Wellental (Untergurt) mit Edelstahlschrauben, E19
Dichtscheibe
Unsere Empfehlung ist die Befestigung auf dem Wellen-
berg (Obergurt) mit Kalotten und Edelstahlschrauben
in die Unterkonstruktion. Selbstbohrende Schrauben
oder gewindefurchende Schrauben können bei einer
Holzunterkonstruktion und einer Stahlunterkonstruktion
verwendet werden. Zu lange Schrauben können durch
die Unterkonstruktionen durchdringen. Die dabei heraus-
stehende Spitze darf nicht entfernt werden!

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "D=0,88mm 100 / 275 Trapezblech 25µm Polyesterbeschichtung"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen